Allgemeines

Aufnahme

Aufgenommen werden schulpflichtige Mädchen und Buben aller Konfessionen im Alter von 6-16 Jahren.

Unsere Schüler besuchen öffentliche Schulen in Bad Goisern und Bad Ischl (NMS, VS, Förderschule).

Die Kinder in unserem Haus werden derzeit von 7 Erziehern (4 Männer & 3 Frauen) betreut, zum schulischen als auch sozialen Lernen motiviert und gleichzeitig bei den täglichen Hausübungen unterstützt. Sie berichten den Eltern über schulische Erfolge oder Misserfolge. Zudem halten die Erzieher mittels „Heimfahrtsheft“ Kontakt zu den Eltern.

Auf Wunsch kann der Turnverein, die Musikschule, der Fußballverein, etc. besucht werden. Grundvoraussetzung sind natürlich ordentliches Benehmen und positives Abschneiden in der Schule. Die Kinder haben reichlich Gelegenheiten für Sommer- und Wintersport.

Zahlungen

Heimbeitrag monatlich (zehnmal im Jahr) EUR 1500,-

Regiebeitrag - 1 x jährlich (Heizung; Abnützung; Fahrtgeld; usw.) EUR 1500,-

Im Falle eines früher als geplanten Ausscheidens aus unserem Haus (Abbruch der Unterbringung), wird jedes angefangene Monat vollständig verrechnet.

Zur Deckung der laufenden Ausgaben (Schulrequisiten, Taschengeld, usw.) benötigen die Kinder ein monatliches Schulgeld. Dieses wird von der/dem ErzieherIn verwaltet und schriftlich belegt. Zu Schulbeginn ist deshalb ein Betrag von € 150,- zu hinterlegen.

Ausstattung

Eigenes Bettzeug (Polster- und Deckenüberzug) muss mitgebracht werden. Die Schmutzwäsche wird wöchentlich zu Hause gewaschen. Bettbezüge werden nach Bedarf gewechselt.

Die Kinder brauchen genügend Wäsche zum Wechseln. Ausreichend Unterwäsche, Socken, Strumpfhosen (Mädchen), Nachthemden, Handtücher, Oberbekleidung der Jahreszeit entsprechend, 2 Paar Hausschuhe (Schule und Internat), Schuhe für den Außenbereich, Turnschuhe für die Schule, Freizeitschuhe, Regenbekleidung, Turnzeug, Badeanzug bzw. Badehose und eine Schürze für den Kochunterricht (NMS). Bitte bedenken Sie, dass in Bad Goisern der Wintereinbruch oft schon früher stattfindet als in manch anderen Gegenden Österreichs!!!

Im Evangelischen Schülerheim ist der Verleih von Kleidungsstücken und anderem Eigentum (z.B. Schmuck) an Mitbewohner nicht gestattet. Ausnahmen: nach Absprache mit Erziehern!

Hinweise

Für verlorene Sachen bzw. Wertgegenstände übernimmt das Heim keine Haftung. Es gibt die Möglichkeit, sich ein absperrbares Fach + Schlüssel zu mieten (Schlüsseleinsatz € 10,-). Die Post wird durch die Heimleitung übermittelt.

Die Kinder dürfen grundsätzlich jedes Wochenende nach Hause fahren. Bei groben Regelverstößen ist der Verbleib des/der Minderjährigen, am Wochenende, im Internat vorgesehen.

In unserem Haus gibt es Regeln, an die sich jeder Bewohner halten muss. Diese sind in der Heimordnung nachzulesen und werden mit den Kindern am Anfang des Schuljahres besprochen. Sollte sich ein Schüler nicht an unsere Regeln halten, hat er/sie mit Konsequenzen zu rechnen (Mülldienst, spätere Abreise am Freitag, Anwesenheit am Wochenende, etc.) Den Anweisungen der Leitung, der Erzieher und der im Haus arbeitenden Angestellten ist von Seiten der Kinder unbedingt Folge zu leisten!

Es können von den Eltern Verbesserungsvorschläge in Sachen Erziehungsarbeit eingebracht werden, jedoch behält sich die Heimleitung vor, diese in das Erziehungskonzept des Hauses aufzunehmen.

An- und Abreise

Anreisetag ist jeweils Sonntag von 17.00 – 19.00 Uhr. Bitte sich unbedingt an diese Zeiten halten. Die Heimfahrt treten die meisten Schüler am Freitag nach dem Mittagessen an (ca. 13.20 Uhr). Die Zuständigkeit der Verantwortung, betreffend das Wohlbefinden der Minderjährigen, beginnt am Sonntag bei Eintritt ins Evangelische Schülerheim (17.00 – 19.00 Uhr) und endet am Freitag mit Verlassen unseres Hauses zum Zwecke der Heimfahrt. Während besagter Heimfahrten sind die Erziehungsberechtigten für ihre Kinder verantwortlich.

Ärztliche Versorgung

Die E-Card der Kinder wird grundsätzlich im Schülerheim aufbewahrt. Sollte ein Kind Tabletten nehmen müssen, so wird gebeten dies bei der Anreise dem/ der ErzieherIn bekannt zu geben. Der/die ErzieherIn kann die Einnahme von Tabletten nur dann überwachen, wenn er/sie dafür die Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten erhält (Formular liegt im Schülerheim auf). Unsere Kinder werden hauptsächlich von Frau Dr. Mauel (Kinderärztin) und Dr. Miller (Zahnarzt) betreut. Vorwiegend sind diese in Notfällen für die Kinder relevant. Andere Arzttermine (Augenarzt, Frauenarzt,…) sind in den Ferien, zu Hause zu erledigen.